IDM-Saisonabschluss: Happy End mit Aussicht auf mehr!

30.09.2019

IDM-Saisonabschluss: Happy End mit Aussicht auf mehr!

Am Wochenende fand der Saisonabschluss

der IDM (Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft) auf dem

Hockenheimring statt. Die Kawasaki-Teams und -Piloten zeigten sich in

guter Form und konnten einige zählbare Erfolge verbuchen.

Der

frischgebackene Langstreckenweltmeister Erwan Nigon sicherte sich mit

einer Top-Leistung den vierten Gesamtrang in der Klasse IDM Superbike

1000 auf seiner Ninja ZX-10RR. Er wurde im ersten Lauf guter Siebter und

im zweiten Lauf kam er sogar auf Rang 4.

Nigon hat den zweiten

Lauf in Oschersleben gewonnen und stand insgesamt fünf Mal in dieser

Saison auf dem IDM-Superbike-Podest. Damit hat das Team Kawasaki Weber

Motos Racing das Saisonziel erreicht.
Luca

Grünwald vom Schnock Team Motorex holte sich nach Verletzungspause den

dritten Platz im ersten Supersport-Rennen auf dem Hockenheimring. Ein

richtig gutes Ergebnis. Auch hier ist die Basis für einen neuen Angriff

in der kommenden Saison gelegt. Noch

besser lief es in Hockenheim für Angelo Licciardi. Er machte in der

Supersport 300 den Deckel auf den Meistertitel. Und NUTEC-RT Motorsport

by SKM-Kawasaki-Pilot Walid Khan gewann Lauf 1 auf seiner Ninja 400.

Kahn beendete das Championat als Dritter, knappe fünf Punkte vor seinem

Teamkollegen Colin Velthuizen. Das kann sich sehen lassen. Glückwünsche an alle grünen Teams! Übrigens: Ausführliche Infos zu den Rennsport-Aktivitäten von Kawasaki gibt's jederzeit auf www.kawasaki-racing.de